Berlin Gropiusstadt

Von 2002 bis 2009 haben die Künstlerin Birgit Anna Schumacher und der Künstler Uwe Jonas in der Gropiusstadt, Berlin-Neukölln, ein „Internationales Künstler-Residenzprogramm“ kuratiert und organisiert. Hier konnten jährlich 30 bis 35 Künster/innen aus aller Welt in Berlins ältester Trabantenstadt eine bis vier Wochen lang in einer Hochhauswohnung logieren und die Gegend erkunden, wurden eingeladen und motiviert, temporäre Interventionen im öffentlichen Raum zu entwickeln und ad hoc oder zu einem späteren Zeitpunkt zu realisieren. Eine Dokumentation ist auf www.pilotprojekt-gropiusstadt.de einzusehen. Ich war gemeinsam mit meinem Mann und meiner Tochter Teilnehmerin des „ersten“ Jahrgangs und habe zum einen für die taz eine außergewöhnliche Reisereportage geschrieben und auch fotografiert. Die Bilder in dieser Galerie sind alle im Sommer 2002 entstanden! Besonders beeindruckend fanden wir die gespenstisch leeren Parkhäuser und das erstaunlich dörfliche Ambiente, auf das wir mittendrin in der Gropiusstadt gestoßen sind.

Comments are closed.