Familie

Ernestina und ich unterwegs in großer Mission

Man könnte glauben, wer auf dem Land lebt, hat immer ein bisschen Zeit übrig. Anders als die oftmals gestressten Städter. De facto war es aber so, dass Ernestina und ich uns sehr…


Erdnüsse knacken in großer Runde

Jetzt, da viele von nah und fern gekommen sind, füllen sich das Gehöft und alle einzelnen Haushalte mit jungen, alten und erwachsenen Kindern, Enkeln, Urenkeln und vielen anderen…


Fliegen und ankommen

Es war der erste lange Flug sei Beginn der Corona-Pandemie. Schon die Vorbereitungen haben gezeigt: Reisen ist kompliziert und aufwändig geworden. Es reichen nicht Flugticket und…


Wie ich die Geschichte erzählen will

Eine erste Voraussetzung ist, dass wir vor Ort alle Familienmitglieder, Nachbar:innen und Dorfbewohner:innen um ihre Erlaubnis bitten, sie zu interviewen und die Gespräche…


Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft

Nun ist meine Adoptiv-Mutter, ihr Name ist Pigr, gestorben. Ich werde nach Hiineteng reisen, um an ihrer Beerdigungszeremonie teilzunehmen. Auch ein Cousin meiner Adoptv-Familie…


Ein Herzensprojekt

ROOTS soll an die mündliche Tradition des Erzählens und an mein Wissen aus früheren Aufenthalten und Interviews aus den Jahren 1989 und 2019 anknüpfen. Zwischen mir und meiner…


Wieso also eine ghanaische Familie?

Ich wurde 1989 als Tochter vom damals Ältesten einer Großfamilie in Hiineteng/Ghana adoptiert: Kuuyuour Zinige. Ich lebte bei ihnen über mehrere Monate, um im Rahmen meines…


Eine große Verwandtschaft

Ich habe eine große Familie. Ich konnte nie zählen, wie viele Verwandte ich habe und viele von ihnen habe ich noch nie in meinem Leben getroffen. Ein Teil wohnt und arbeitet in…